Unternehmensleitsätze

Der Grundgedanke

Um unsere gemeinsame Zukunft weiterhin erfolgreich zu gestalten, sind diese Unternehmensleitsätze entstanden. Sie bewirken in zunehmendem Maße ein positives und einheitliches Erscheinungsbild unseres Unternehmens und geben unserer Arbeit Sinn und Ziel.

Jeder Mitarbeiter hat sich selbst dafür entschieden, bei der IWS zu arbeiten. Dadurch hat er sowohl die Chance, aber auch die Pflicht, an der Verwirklichung der Unternehmensziele aktiv mitzuarbeiten.
Rechtzeitige Information aller Mitarbeiter über die Ziele, Leistungen und positive als auch negative Entwicklungen im Unternehmen macht jeden einzelnen für den Erfolg mitverantwortlich.

In dem Maß, in dem sich jeder mit den Unternehmenszielen identifiziert, schafft er auch die Voraussetzungen für seinen persönlichen Erfolg. Darüber hinaus sind alle Mitarbeiter zur kontinuierlichen Schwachpunktanalyse und -beseitigung (KVP) aufgefordert.

Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem, Toleranz und Mut zu Veränderungen, sind Voraussetzung für die Entwicklung des Unternehmens und der persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen.

Jeder Mitarbeiter ist nach außen Mitrepräsentant des Unternehmens. Daraus erwächst die Verpflichtung, sein Tun und Handeln an diesen Firmengrundsätzen zu orientieren.

Gegenseitiges Vertrauen bildet die Grundlage der Zusammenarbeit. Das Vertrauen unserer Kunden können wir nur durch fachkompetente Lösung der Aufgabenstellung und klare, faire und zielorientierte Handlungsweise gewinnen.

Ansprechpartner

Alexander Donner
Geschäftsführer

Telefon: 09544 / 985860 – 510
E-Mail: alexander.donner@gis-ag.de

Verantwortungsbewusstsein

Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern, der Umwelt und Natur, dem Gemeinwesen und der Öffentlichkeit ist ein Pfeiler unseres Handelns. Faire und partnerschaftliche Behandlung gilt auch gegenüber unseren Auftragnehmern und Mitarbeitern.
Macht muss verantwortungsvoll eingesetzt werden, der Verzicht auf Machtmissbrauch gegenüber dem jeweils Schwächeren gilt als Grundsatz.

Mitarbeiterförderung

Jeder Vorgesetzte muss den aufbauenden und fördernder Umgang mit jedem Mitarbeiter als Aufgabe erkennen. Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter ist vorausgesetzt, die Kontrolle allerdings notwendig.
Die Gemeinsamkeit – im Wollen und Können – bestimmt im wesentlichen unseren Erfolg.

Positiv denken und handeln heißt: Trotzdem bejahen, trotz der Kenntnis das es Widrigkeiten und Probleme gibt. Positive Grundhaltung heißt auch, die Notwendigkeit zu akzeptieren, hin und wieder deutlich „NEIN“ zu sagen. Fehlentscheidungen können verziehen werden, nur keine Charakterlosigkeit.

Dem Kunden dienen!

Den Belangen unserer Kunden fühlen wir uns verpflichtet! Unser Profil dem Kunden gegenüber zu wahren, erwarten auch unsere Kunden.

Der Weg zum Ziel

Gemeinsame Lösungen

Zusammen mit unserem Auftraggeber erarbeiten wir für jede an uns gestellte Aufgabe die optimale Lösung und berücksichtigen dessen individuelle Anforderungen in vollem Umfang.

Innovationskraft

Aufgeschlossen, kreativ und offen für die Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungen. Fähigkeiten zum Umdenken, positive Einstellung und Vertrauen in die Zukunft sowie in die Leistungsfähigkeiten des menschlichen Geistes, für die Probleme von morgen Lösungen zu finden.

Glaubwürdigkeit

Zuverlässigkeit in der Einhaltung von Terminzusagen und von Zusagen haben Vorrang vor kurzfristigem wirtschaftlichem Erfolg. Wir geben kein Versprechen, dass wir nicht halten können – wenn wir etwas versprechen, setzen wir alles daran, es zu halten. Die Verwirklichung unserer Unternehmensleitsätze ist in diesem Management-Handbuch und den mitgeltenden Anweisungen beschrieben.